Viviane und François Kettmann,Tetingen

Dank Andullation konnten Herr und Frau Kettmann ihre Rücken-, Knie- und Arthroseprobleme lindern.

Wir sind glückllich unsere Erfahrungen zu teilen

Frau Kettmann Viviane und ihr Ehemann François sind beide pensioniert und wohnen in Tetingen.

François arbeitete als Sicherheitsoffizier bei der W.S.A (Militärbasis). Die Arbeitsbedingungen im Innen- und Außenbereich waren bei jedem Wetter schwierig. In seiner Freizeit war Herr Kettmann Sportfan, er spielte Basketball, Radfahren, Jogging, sis zu dem Tag, an dem ihre Knieprobleme mit dem rechten Knie begannen. Nach einer ärztlichen Untersuchung war klar, dass eine Operation erforderlich war. Ein Stück des rechten Meniskus musste operiert werden und das Knie wurde gereinigt. Danach konnte François nicht mehr Joggen und Radfahren war nur eingeschränkt möglich.

Was Viviane betrifft, hatte sie Rückenprobleme, insbesondere an der Halswirbelsäule, Nacken und in den Schultern. Sie litt auch unter Arthrose in ihren Händen, Knien und im Rücken.

Im Februar 2016 haben sie im Tageblatt einen Artikel gelese, wo man von einer neuartigen Technologie zur Schmerzlinderung sprach, der Andullation. Dort lud man auch zu den Anti Schmerz -Tagen, im Parc Hotel Alvisse, in Dommeldingen ein.

Neugierig, leidend und offen für neues zog es das Paar Kettmann zu dieser Veranstaltung. Ein Berater von HHP empfing uns sehr herzlich und dann hatten wir das Glück den Andumedic 3 Home testen zu dürfen.

Nach einer 20 minütigen Sitzung waren die Schmerzen von François stark reduziert und auch bei seiner Frau waren die Blockaden im Nacken, Halswirbelsäule und Rücken weg. Nach diesem Resultat waren beide von der Wirkung der Andullation auf den Körper überzeugt und wollten, die Andullationssitzungen, dann auch zukünftig von zu Hause weiterführen. Sie investierten in ihre Gesundheit und kauften das Andullationsgerät umgehend.

Heute viele Jahre später nach diesem Ereignis sind beide immer noch restlos zufrieden mit ihrer Investition und erzählten mir: “Wir nutzen den Andumedic, mindestens 3 mal die Woche, meist Abends und nutzen dabei die vielen unterschiedlichen Programme. Am meisten, nutzen wir die Programme für die Halswirbelsäule, gegen chronische Rückenschmerzen, bei Gelenkschmerzen (Arthrose, Rheuma oder Osteoporose) zur Entspannung und zur Muskelregeneration nach dem Sport.”

François fügt noch hinzu: ”Ich rate allen, die Skepsis beiseite zu legen und die Andullation zu testen, denn es hat sich gezeigt, dass Vibrationen in Kombination mit Infrarotlicht überzeugende Ergebnisse für das Wohlbefinden sowie für die Vorbeugung und Linderung von Schmerzen liefern.”

Frau und Herr Kettmann freuen sich ihre Erfahrungen mit der Andullation zu teilen. Sie laden Sie ein, sie Telefonisch zuerreichen, wenn Sie unter konstanten Schmerzen leiden und darüber reden wollen:

621 302 720
(Kettmann's Rufnummer)

Sie haben Interesse, die Andullation kennenzulernen?

Indem ich dieses Kästchen ankreuze, stimme ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu und bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung von hhp bezüglich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gelesen, verstanden und akzeptiert habe.